Einsätze 2020

(Berichte aus früheren Jahren findet Ihr im Einsatzarchiv)


Türöffnung - T1

Einsatz 13/2020 - 09.05.2020

Alarmierung: 18.00 Uhr

Einsatzende: 18.20 Uhr

 

Der Bewohner einer Wohnung an der Verdener Straße hatte sich am Samstagnachmittag versehentlich ausgeschlossen.

Ein Kamerad der herbeigerufenen Feuerwehr Uesen stieg mittels Steckleiter über den Balkon. Da die Balkontür offen war, konnte er dann einfach zur Wohnungstür gelangen und diese von Innen öffnen.

 

eingesetztes Fahrzeug: LF 10/6 mit drei Kameraden


Bootsbergung im Ueser Hafen - T1

Einsatz 12/2020 - 09.04.2020

Alarmierung: 12.00 Uhr

Einsatzende: 16.00 Uhr

 

Ein Jogger alarmierte am Donnerstagmittag die Feuerwehr, nachdem er ein gekentertes Boot im Ueser Bootshafen entdeckt hatte. 

Mit Hilfe des hinzugerufenen THW Achim wurde das Boot angehoben und an Land geschleppt. Ursache für den Wassereinbruch war wahrscheinlich ein technischer Defekt.

 

eingesetzte Kräfte:

FF Uesen mit LF 10/6 und MTF

THW Achim

Wasserschutzpolizei

untere Wasserbehörde

Wasser- und Schiffahrtsamt


ausgelöste Brandmeldeanlage - B2

Einsatz 11/2020 - 26.02.2020

Alarmierung: 08.52 Uhr

Einsatzende: 09.05 Uhr

 

Am Mittwochmorgen wurden wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Baden und Achim zu einem Seniorenwohnheim im Ortsteil Baden gerufen, wo eine automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte.

Bereits nach kurzer Zeit stand fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Daher fuhren nur die Badener Kameraden den Einsatzort zur Kontrolle an und die übrigen Kräfte konnten zügig an Ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

 

eingesetzte Kräfte:

FF Baden
FF Uesen
FF Achim


abgeknickte Baumkrone - T1

Einsatz: 10/2020 - 25.02.2020

Alarmierung: 17.59 Uhr

Einsatzende: 19.20 Uhr

 

Sabine, Uta, Victoria und Yulia sorgten am Dienstagabend für einen Einsatz in der Rilkestraße, denn in Folge der stürmischen Tiefdruckgebiete der letzten Wochen gab dort eine Akazie klein bei.

Die Krone des gut zehn Meter hohen Baumes war abgeknickt und drohte herabzustürzen, aufgrund der Höhe kamen wir jedoch mit unseren Mitteln nicht an die schadhafte Stelle heran. Wir sperrten den Straßenbereich ab, damit die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Achim in Stellung gebracht werden konnte. Da nur Teile der Akazie eine Gefahr darstellten, wurden auch nur die betroffenen Äste entfernt.

 

eingesetzte Kräfte:

FF Uesen mit LF 10/6 und MTF

FF Achim mit DLK 23/12


Unklare Rauchentwicklung - F1

Einsatz 09/2020 - 18.02.2020

Alarmierung: 07.57 Uhr

Einsatzende: 08.55 Uhr

 

Mitarbeiter eines Unternehmens im Gewerbepark Uesen nahmen am Dienstagmorgen eine Rauchentwicklung in der Nachbarschaft wahr. Quelle des Rauchs war ein brennender Müllcontainer, der direkt am Gebäude stand. Sofort riefen sie die Feuerwehr. 

 

Bei unserem Eintreffen hatten erste Löschmaßnahmen der Belegschaft mit Pulverlöschern und einem Gartenschlauch bereits Wirkung gezeigt.

Wir haben den Container vom Gebäude weggezogen und entlehrt, um die noch vorhandenen Glutnester zunächst mit einem S-Rohr abzulöschen. Um ein späteres Wiederaufflammen zu verhindern, wurde noch eine Mittelschaumpistole vorgenommen. 

 

eingesetzte Kräfte:

FF Uesen mit LF 10/6 und MTF

Polizei


Sturmschäden - T1

Einsätze 05 bis 08/2020 - 09. und 10. Februar 2020

Alarmierung: 16.20 Uhr, 18.55 Uhr und 00.55 Uhr

 

Am Sonntagnachmittag und -abend bescherte uns Orkantief Sabine drei Einsätze. Zunächst galt es zwei auf Fahrbahnen gestürzte Bäume zu beseitigen und einen umgefallenen Bauzaun aus dem Verkehrsraum zu entfernen.

In der Nacht zu Montag führte uns und die Ortsfeuerwehr Achim ein weiterer Notruf an die Marsch, wo ein 15m großer Baum auf das Dach eines Wohnhauses gestürzt war. Da hier jedoch keine unmittelbare Gefahr bestand wurden wir hier nicht tätig.


Rauchentwicklung im Keller - F2

Einsatz 04/2020 - 30.01.2020

Alarmierung: 13.56 Uhr

Einsatzende: 15.30 Uhr

 

Anwohner der Straße "Am Eichenhof" in Uesen bemerkten am frühen Donnerstagnachmittag Rauch im Keller. Vorbildlich schlossen sie die Fenster und Türen, riefen sie über Notruf die Feuerwehr und verließen das Gebäude.

 

Die alarmierten Feuerwehren Uesen und Achim gingen unter Atemschutz in das Gebäude vor. Ein Schadenfeuer wurde dabei zum Glück nicht entdeckt. Grund für die Verqualmung war ein Defekt an der Heizungsanlage. Um sicherzustellen, dass sich keine schädlichen Stoffe in der Raumluft befanden, wurde der Gerätewagen Messtechnik vom Gefahrgutzug des Landkreises Verden hinzugezogen. Dieser konnte jedoch Entwarnung geben.

 

eingesetzte Kräfte:

FF Uesen mit LF10/6 und MTF

FF Achim mit HLF 20, ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12

GW-Mess 

Polizei


Rauchentwicklung in Küche - F1

Einsatz 03/2020 - 09.01.2020

Alarmierung: 09.50 Uhr

Einsatzende: 10.40 Uhr

 

Zusammen mit dem GW-Mess wurden wir am Donnerstagvormittag in den Mackensenweg gerufen, wo Bewohnern eines Einfamilienhauses ein stechender Geruch in der Küche aufgefallen war. 

Die Erkundung ergab, dass auf dem Herd ein kleines Stück Kunststoff geschmolzen war. Gefahrstoffmessungen ergaben jedoch keine bedenklichen Werte. 

 

eingesetzte Kräfte:

FF Uesen mit LF 10/6 und MTF

Gerätewagen Messtechnik des Gefahrgutzuges


Einsatz für die SEG-Presse

Einsatz 02/2020 - 05.01.2020

Alarmierung: 15.40 Uhr

Einsatzende: 18.15 Uhr

 

Bei diesem Brand in Achim waren zwei Kameraden aus Oyten und zwei Kameradinnen aus Uesen für die SEG-Presse der Kreisfeuerwehr Verden vor Ort.

Den Bericht findet Ihr hier.


ausgelöste Brandmeldeanlage - F1

Einsatz 01/2020 - 02.01.2020

Alarmierung: 05.42 Uhr

Einsatzende: 06.10 Uhr

 

Zum ersten Einsatz des neuen Jahres ging es heute Morgen zu einer Brandmeldeanlage. 

In einer Ueser Firma wurde nach einigen Tagen Kälte die Heizung wieder eingeschaltet und die daraufhin gebildete Kondensation löste die Anlage aus. Da die Ursache schnell gefunden war, konnte wir auch schnell wieder nach Hause, bzw. zur Arbeit.

 

eingesetzte Fahrzeuge: LF 10/6, MTF